Finanzkrise

Vorwort zur Finanzkrise

Kommt der Große Crash? Das war die brennende Frage zu Beginn unserer Chronologie der Finanzkrise. Wir fingen im September 2008 an, die Meldungen zu protokollieren: Finanzkrise 2008.

 

Natürlich fragten wir uns, wie es damals war, mit dem Großen Crash 1929. Zu unserer Überraschung stellten wir fest, dass die selben Kräfte wie heute am Werk sind. Die Zeit vor dem Crash 1918 - 1928 gab uns Aufschluss über die Gründe. Als wir uns die frühen US-Finanzkrisen bis zur Gründung der Federal Reserve ansahen, verstanden wir, wie weit die Ursachen zurückreichen. Interessant sind übrigens die Ähnlichkeiten zwischen der heutigen Landesbankenkrise und der damaligen Deutschen Bankenkrise 1930 - 1932. In den Jahren danach gab es zwar durchgreifende und vernünftige Reformen 1932 - 1956. Doch zeigten eine Reihe von Vorkrisen 1975 - 2002, dass die Reformen nicht aktualisiert wurden. Noch viel schlimmer, wurden diese in einer Phase der Deregulierung 1991 - 1999 in den USA wieder zurückgedreht. Der Beginn der jetzigen Großen Finanzkrise ließ nicht lange auf sich warten: Sie nahm ihren Verlauf mit der Subprimekrise 2006 und der unter der Oberfläche schwelenden Finanzkrise 2007.

 

Zwar wurden die Ursachen der Finanzkrise ziemlich treffend im Financial Crisis Inquiry Report beschrieben, jedoch sind die im weiteren Verlauf der Finanzkrise 2009 und Finanzkrise 2010 gezogenen Konsequenzen sowie die Bankenrettung in Deutschland und später die Eurorettung in der Finanzkrise 2011 scheinbar wirkungslos. Egal ob man die Deutsche Regulierung seit 1881 oder die Finanzreformen in Deutschland, die EU-Finanzreformen, die US-Finanzreformen oder die Finanzreformen international betrachtet, die Kernpunkte bleiben bestehen: Die Probleme "Too big to Fail", Schattenbanken, Hedge Funds Krise und Staatsverschuldung (mit der zugrundeliegenden Verschwendung und Steuerkrise) sowie die Privatverschuldung und Armut in aller Welt. Vor dem Hintergrund der anstehenden U.S.-Präsidentschaftswahlen wird immer klarer, dass die Politik Strafverfahren gegen die Verantwortlichen der Krise verhindert, um sich Wahlkampfspenden nicht zu verscherzen. Und schon wieder machen die Republikaner und Banken Front gegen die Eigenkapitalerhöhungen durch Basel III. Die üblichen Verdächtigen von Wall Street retten sich in unregulierte Hedge Fonds. Im Gegensatz zur Großen Depression in den 1930er Jahren werden diesmal weder "Anti-Trust-Gesetz" noch "Glass-Steagall-Gesetz" verabschiedet.

 

Unser Fazit: In rund 80 Jahren seit dem Großen Crash hat sich nichts geändert - Schauen wir, wie es weiter geht: Finanzkrise 2013.

 

Post Scriptum:

Finanzkrise = Zeiten wachsender Verschuldung

Zur Vertiefung haben wir Literatur zur Finanzkrise und Filme aufgelistet

Chronologie der Finanzkrise

Inhaltsübersicht

 

Déjà-Vu: Der Große Crash 1929

  • Frühe US-Krisen / Entstehung der Federal Reserve 1907-1914
  • Deutsche Reparationen 1918-2010 und Hyperinflation 1923
  • Die Schleusen zur Spekulation öffnen sich 1924-1928
  • Die Große Depression 1929-1930 (1931-1941)
  • Die deutsche Bankenkrise 1931-1932

Die Reformen nach dem Großen Crash 1932-1956

  • The New Deal 1932-1934 (1938-1956)
  • Deutsche Finanzregulierung 1881-heute
  • Das neue Weltwirtschaftssystem 1944 (1973-2002)

Die Vorkrisen und Deregulierung 1975 bis 2002

  • Lateinamerika-Krise 1975-1982
  • Außenhandelsdefizit und Staatsschulden 1980-1986
  • Savings & Loans-Krise 1982-1985
  • Börsencrash und Computer 1987
  • Deregulierung des US-Bankensystems 1991-1999
  • Japan 1990, Asien 1997, Russland 1998, Brasilien 1999
  • Dotcom-Krise 2000, Terror-Krise 2001, Argentinien 2001

Die Große Finanzkrise seit 2007 (The Great Recession)

  • Zusammenbruch des US-Immobilienmarkts 2006
  • Ausbruch der Subprime-Krise 01-06/2007
  • Das Übergreifen auf deutsche Staatsbanken 07-12/2007
  • Zusammenbruch der Banken 09/2008
  • Globale Brandbekämpfung 09-11/2008
  • Große Insolvenzen und großes Aufräumen 2009
  • Vorläufige Talsohle der Börsen 03/2009
  • Reformbeginn und Rückzahlung der Staatshilfen 11-12/2009
  • Staatsfinanzkrisen und radikale Finanzreformen 2010
  • US-Staatsfinanzkrise und Eurobewährungsprobe 01-03/2011
  • Financial Crisis Inquiry Report 01/2011
  • Vertrauensschwund in US-Staatsanleihen 03/2011
  • Verdoppelung des Eurorettungsschirms 03/2011
  • Japan-Krise 03/2011
  • S&P setzt Aussichten für USA auf "negativ" 04/2011
  • Drohende Griechenland-Umschuldung 05/2011
  • Die USA geraten ins Visier - 06/2011
  • EU greift Ratingagenturen an - 07/2011
  • Ratingagenturen greifen Irland, Portugal und Italien an - 07/2011
  • 2. EU-Bankenstresstest mit 8 von 90 Durchfallern - 07/2011
  • US-Schuldengrenzen Show-Down - 07/2011
  • Salami-Börsencrash - 08/2011
  • USA verlieren Top-Rating von S&P - 08/2011
  • Börsen vor einem Großen Crash - So 07.08.2011
  • Krisenindikatoren wie 2008, Rezession, Bankenstress - 08/2011
  • Alarmglocken läuten - 08/2011
  • Griechenlandkrise - 09-10/11
  • OccupyWallStreet und weltweite Proteste - 10/2011
  • Italienkrise - 11-12/2011
  • EZB stellt Banken massiv Geld zur Verfügung - 12/2011
  • Italiens Bewährungsprobe auf dem Anleihemarkt - 01/2012
  • Griechenlands Tragödie letzter Akt - 03/2012
  • JPMorgan's Rückfall: Der London Whale - 05/2012
  • Zinsmanipulation seit 1990? - Der Libor Skandal - 07/2012
  • Drogengelder und Iran - Money Laundering Skandal - 08/2012
  • Drama um ESM und Griechenland - 09/2012
  • Warten auf Spaniens Hilferuf und die U.S.-Wahlen - 10/2012
  • Fiscal Cliff zum Anfang Januar 2013 - 11-12/2012
  • Debt Ceiling und Sequestration - 02-03/2013
  • Zypern-Rettung - 03/2013
  • Italienische Regierungskrise - 04/2013
  • US-Haushaltskrise mit Government Shutdown - 10/2013